NERDHAVEN

...willkommen im Club.

Stammzellenspende powered by ker0zene

Ich finde es ja sehr beeindruckend das ker0zene sich bereit erklärt hat Stammzellen zu spenden. Und zwar auf die gute alte Art und Weise mittels Punktion des Beckenkamms in Vollnarkose. Ich muß ehrlich zugeben, den Mumm hätte ich nicht.

Wobei ich meine bisher einzige, und hoffentlich auch letzte, Narkose an sich ja recht interessant fand. Gut eingeschlafen, gut aufgewacht. Einzig die postoperative Übelkeit, die allerdings erst etliche Stunden nach der OP einsetzte, war ziemlich böse und lies sich auch durch das verabreichte Antiemetikum nicht wirklich beeindrucken. Da ich zu dem Zeitpunkt auch schon das Abendessen intus hatte… naja, den Rest erspar ich euch.

Jetzt ist das an sich ja schon äußerst unangenehm, wenn ich das dann aber noch mit „Wenn Sie dann aufwachen fühlen Sie sich, als hätte Sie ein Pferd in den Rücken getreten.“ kombiniere, nein, das möchte ich mir nicht vorstellen. Aber zum Glück wird nur recht wenigen Patienten nach der OP schlecht, und da Mr. ker0zene nach der Spendenaktion Karmamillionär sein dürfte wird ihm das sicher nicht passieren.

Ich wünsche ihm jedenfalls viel Glück, hoffe das alles gut geht und dem Empfänger mit den Stammzellen geholfen werden kann.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Werbung

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Seite stimmst du unseren Datenschutzbestimmungen und der Verwendung von Cookies zu. Informiere dich hier über unsere Datenschutzbestimmungen.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen