NERDHAVEN

...willkommen im Club.

Stephen Kings Es

Ich habs geschafft, endlich, ich bin mit Stephen Kings „Es“ fertig, hat ja nun auch lange genug gedauert. Für die die es noch vor sich haben, so ab Seite 400 fängts an interessant zu werden, außerdem reduziert sich da die Anzahl der Charaktere allmählich auch auf ein überschaubares Maß. Interessant zu lesen ist es allemal, auch wenn ich nicht so der Fan von Büchern bin die übertrieben ins Detail gehen. Das die Story stellenweise ziemlich strange ist bedarf wohl keiner näheren Erläuterung. Jetzt fehlt mir nur noch der Film zum Buch.

3 Kommentare

Werbung


3 thoughts on “Stephen Kings Es”

  1. Maria sagt:

    Herzlichen Glückwunsch! Ich fands subber gut…. den Film würd ich net anschaun der soll subber scheiße sein

  2. Dyoll sagt:

    Dieses schön Büchlein steht auch auf meiner Liste. Werds mir wohl demnächst mal aus der büchererei schnappen (sobald ich meinen Ausweis wieder auf vordermann gebracht hab).

    Aber allgemein zum Thema Film zum Buch, empfiehlt sichs ja meistens einiges an Zeit dazwischen zu lassen um effektiv die ganzen Details zu vergessen, die selten vorlagengerecht umgesetzt werden.

  3. Ghettomaster sagt:

    Ich glaub ich wäre sogar dankbar wenn der Film „einige“ Details weglässt. *g*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werbung

Wir verwenden Cookies, um Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und Anzeigen zu personalisieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen