NERDHAVEN

...willkommen im Club.

News und ein paar Witze

Momentan test ich grad ein paar Forensysteme durch um was geeignetes zu finden, obwohl sich für ein Forum hier erstmal genug Besucher einfinden müßten *g*

Naja, was nicht ist kann ja noch werden, und da im www draußen grad nix sonderlich spektakuläres passiert (zumindest wüßt ich nix davon, lass mich aber gern belehren) hier mal ein paar nette Witze.

Ein Mann sitzt in der Kneipe und hat ein Glas vor sich stehen. Ein Freund kommt herein, nimmt das Glas und kippt den Inhalt runter, ohne zu fragen. Da erbost sich der erste: „Was soll das eigentlich? Was hab ich nur getan. Ich hab heute wirklich einen total beschissenen Tag hinter mir: Bei der Arbeit bin ich rausgeflogen, auf dem Heimweg hab ich einen Unfall gebaut. Totalschaden. Meine Frau erwische ich mit meinem besten Freund im Bett, mein Sohn hat ne Bank überfallen und ist erwischt worden und meine Tochter ist schwanger und weiß nicht mehr, von wem. Und dann kommst Du daher und trinkst mein Giftcocktail aus…“

Zwei Jäger, ein alter und ein junger auf der Hirschjagd – nach stundenlangem Warten erscheint ein prächtiger Hirsch auf der Lichtung. Der junge Jäger reißt das Gewehr hoch, aber der alte drückt es ihm wieder nach unten: „Nein, nicht auf den, der ist noch zu jung!“ Weiterwarten, ein anderer Hirsch kommt – wieder will der junge Jäger anlegen, wieder verhindert der alte den Schuss: „Nein, der ist zu alt!“ Einige Zeit später kommt ein gar fürchterlich zugerichteter Hirsch aus dem Wald gehumpelt- er hinkt, ist einäugig, ein Ohr fehlt ganz, das andere zerfleddert, löchriges Fell und nur noch ein paar Stummel anstelle des Geweihs. Da sagt der Senior-Jäger: „So, jetzt schieß! Auf den schießen wir auch immer…“

Ein Cowboy reitet durch die Wüste, als er plötzlich am Horizont einen roten Schimmer entdeckt. Da er sehr neugierig ist, reitet er darauf zu um zu erfahren, was dies ist. Auf halben Weg erkennt er Rauchschwaden aufsteigen und denkt sich, dass dort etwas passiert sein muss und galoppiert nun darauf zu. Dort angekommen sieht er ein abgebranntes Haus und ein kleines Mädchen sitzt heulend vor dem Haus. Er fragt sie: „Was ist denn hier passiert?“ Das Mädchen antwortet: „Oh es ist so schrecklich. Die Indianer kamen, haben meine Eltern entführt, meine Schwester vergewaltigt und meinen Bruder ermordet.“ Darauf steigt der Cowboy von seinem Pferd herunter, macht seinen Hosenlatz auf, und sagt: „Tja Mädel, heut ist nicht Dein Tag.“

Der alte Professor begann jede Vorlesung mit einem vulgären Witz. Nach einem wirklich anstößigem Exemplar einigten sich die Frauen, geschlossen aus dem Saal zu gehen, wenn er wieder so was erzählen würde. Allerdings bekam der Professor Wind von der Sache. Am nächsten Morgen ging er in den Saal und sagte: Guten Morgen! Haben Sie schon von dem großen Mangel an Huren in Indien gehört? Jetzt standen alle Frauen auf und wollten hinausgehen.
„Warten Sie, meine Damen“ rief der Professor, „Das Schiff nach Indien geht erst morgen!“

Eine Frau ist gestorben und steht vor der Himmelstür.
Sie klingelt, und Petrus macht ihr auf. Sie hat noch ein paar Fragen:

„Wie ist das denn so hier im Himmel?“
„Ja, also“, beginnt Petrus.
Plötzlich sind Schmerzensschreie zu hören.
Erschrocken fragt die Frau:“Was war denn das???“
„Ach das, ja, da werden die Löcher für die Flügel gebohrt. Im Himmel haben alle Flügel, und die müssen ja irgendwo befestigt werden.“
Verunsichert fragt die Frau weiter: „Ja, und wie ist das hier mit dem Essen? Was gibt es denn hier so?“
„Ja, also, wir haben hier…“
Noch gruseligere Schmerzensschreie sind zu hören, markerschütternd und furchtbar.
„Um Himmels Willen, was war denn das???“, fragt die Frau bestürzt.
„Hm. Tja. Also, da werden die Löcher für den Heiligenschein gebohrt. Der wird dann angedübelt und…“
„Nee, nee, nee. Also – in den Himmel will ich nicht.“
„Ja, und was dann?“, fragt Petrus erstaunt.
„Ja, da gehe ich lieber in die Hölle.“
„Aber da wird doch nur rumgehurt!“
„Ja, aber dafür habe ich die Löcher schon!“

Präsident Bush stirbt und kommt in die Hölle!
Der Teufel meint, „Schei*e kein Platz mehr frei! Laufen lassen kann ich Dich aber auch nicht! Du warst in Deinem Leben ein solcher Bastard Du mußt hierbeiben!!!
Die einzige Möglichkeitist, wir lassen einen anderen Laufen. Da sind 3 Türen. Hinter jeder wirst Du jemanden finden. Die kann gehen, wenn Du ihren Platz einnimmst.“
Bush öffnet die erste Tür.
Ex-Präsident Nixen ver sucht in einem großen Schwimmbecken zu schwimmen, aber immer wieder kommt eine rießige Hand von oben und drückt Ihn unter Wasser. Bush schüttelt sich, da er nicht besonders gut schwimmen kann, will er dies auf keinen Fall. Okay zur nächsten Tür. Dort ist Ex-Präsident Reagen den ganzen Tag damit beschäftigt, mit einem Hammer Steine zu zerschlagen. Bush schüttelt sich wieder. Da er mit dem Rücken Probleme hat geht auch dies nicht. Nun zur letzten Tür. Dort ist Ex-Präsident Clinton. Er steht in einen Türrahmen gelehnt. Monika kniet vor Ihm und tut daß was Sie im Ausschuß so genau erklärt hat. Bush läuft zwar rosa an, denkt aber das ist eine Strafe die ich auch ertragen kann. Er sagt zum Teufel: „Wenn schon dann hier!“ Darauf antwortet der Teufel: „Auf Wiedersehen Monika!“

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Verwendung folgender HTML Tags und Attribute ist möglich: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Werbung

Wir verwenden Cookies, um Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und Anzeigen zu personalisieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen