NERDHAVEN

...willkommen im Club.

OS X Software Collection

So, nachdem ich ein wenig Erfahrungen sammeln durfte gibt es hier mal eine aktualisierte Liste der von mir zur Zeit eingesetzten Software:

  • Browser: Mozilla Firefox
  • E-Mail: Mail.appMozilla Thunderbird
  • FTP: CyberDuck Transmit
  • Texteditor: TextWrangler skEdit
  • Bildbearbeitung: Gimp via X11 Server
  • Bildbetrachter: CocoViewX OS X Vorschau
  • Bildverwaltung: iPhoto
  • Office: NeoOffice
  • Musik: iTunes
  • Medienmanagement: Delicious Library

Noch eine kurze Erklärung zu den einzelnen Posten.

Mail.app ist zwar toll für den Standarduser, bietet aber für den Mailjunkie imho zu wenig, außerdem ist es praktischer da ich mich so nicht umgewöhnen muß wenn ich mal am Laptop arbeite.

Cyberduck ist auch ein schönes FTP Tool, aber ich vermisse doch sehr die 2-Pane View, dieses ständige Geraffel mit den offenen Finder Fenstern ist mir zu nervig, außerdem, das Transmit Dashboard Widget rockt. Jetzt brauch ich nur noch Geld für die Lizenz. ^^

Textwrangler war ja von Anfang an eh mehr eine Übergangslösung. Zur Auswahl standen skEdit und Textmate, da ich an Sprachen nur HTML, CSS, PHP und JavaScript benötige reicht skEdit hier, und auch sonst find ich die Funktionen für den HTML-Writer nützlicher. Die Idee mit dem integrierten FTP Client zum direkten bearbeiten von Remote-Files ist zwar toll, taugt aber noch nicht wirklich was, viel zu buggy, langsam und der nicht vorhandene TLS Support tun sein übriges.

CocoVieX wird nicht mehr weiter entwickelt. Es war zwar genau das was ich gesucht hatte, aber in der aktuellen Version kommt es nicht mit großen Verzeichnissen klar, daher ist zumindest mittelfristig die eingebaute Vorschau von OS X mein Freund.

Office mäßig siehts leider immer noch sehr schlecht aus, zumindest wenn man eine vernünftige Textverarbeitung sucht die den OpenDocument Standard unterstützt. OpenOffice unter X11 ist zwar eine Möglichkeit, aber leider eine ziemlich miese. Die aktuelle Version von NeoOffice kann zwar OpenDocument Files öffnen, aber nicht im selben Format speichern. Und die restlichen Anwendungen die es da noch gibt beharren lieber auf ihr eigenes proprietäres Format. Daher werd ich Textverarbeitung auch weiterhin nur am Laptop betreiben können. Bevor ihr fragt warum ich unbedingt OpenDocument Support brauche, ich hab erst letztens alle meine Dokumente in ODT konvertiert um endlich mal ein einheitliches Format zu haben. Würde Mellel ODT unterstützen wäre das meine erste Wahl.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Werbung

Wir verwenden Cookies, um Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und Anzeigen zu personalisieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen