NERDHAVEN

...willkommen im Club.

Dark Angel Folge – Familienbande

In all der Hektik heute glatt vergessen, der neueste Dark Angel Episodenguide.

Familienbande

Max erkennt in einer Suchanzeige ihre Schwester Tinga wieder. Ihr Mann Charlie hatte sie aufgegeben. Mit Hilfe von Logan erfährt Max Charlies Telefonnummer und versucht ihn zu warnen. Sie beschwört Charlie, mit ihrem gemeinsamen Kind Case möglichst schnell zu verschwinden. Auch Lydecker ist durch die Suchmeldung aufmerksam geworden und lässt Charlies Wohnung überwachen. Max findet Tinga und zusammen wollen sie ihren Sohn und ihren Mann befreien und fliehen.

Bei dem Befreiungsversuch tauchen noch zwei weitere X-5 auf. Zack, der Max und Tinga hilft, und Brin, die auf Lydeckers Seite steht. Die Flucht gelingt, doch Lydecker hat Case inzwischen mit Hilfe von Nanotechnologie so manipuliert, dass der Junge langsam innerlich verbrennt und Tinga sich zwangsläufig bei ihm melden muss, um ihn zu retten. Und so bieten Lydecker und die geheimnisvolle Mrs. X einen Austausch an. Tinga gegen Cases Gesundheit.

Keine Kommentare

Was guggst du?

Am Freitag per Mail bekommen, vor Lachen fast vom Stuhl gefallen und eigentlich was für die „Ohne Worte“ Rubrik. Aber ich find dat Vieh so ulkig, da muß ich einfach nenn Kommentar zu abgeben 😀

1 Kommentar

Es geht weiter bergab…

Wo wir grade beim Thema sind…

KaZaa macht vermutlich einen auf Napster.
KPNQuest hat Gläubigerschutz beantragt.
Deutsche Post gibt den online Bereich auf.
Ision ist Insolvent.
Phenomedia entlässt noch mehr Mitarbeiter…
…und die Telekom Aktie fällt weiter ins Bodenlose

Armes Deutschland

Keine Kommentare

Der Club

Telefon klingelt, ich gehe ran:

Ich: „Ja?“
Tel: „Hallo, hier ist Frau Soundso vom Club…“
Ich: „Ich kaufe nichts!“
Tel: „Wir haben jetzt ganz neu im Angebot unsere….“
Ich: „Ich kaufe nichts.“
Tel: „Aber wir haben auch.“
Ich: „Nein!“
Tel: „Aber es ist doch…“
Ich: „Sind sie taub?“
Tel: „Ok, aufwiederhörn.“ *tilt*

Ich frag mich nur ob es wirklich nicht ausreicht das ich schon bald jeden Tag von denen ein halbes Kilo Werbung im Briefkasten hab…

Achja, KPNQuest hat Gläubigerschutz beantragt… die Geier kreisen schon.

Keine Kommentare

Dark Angel Folge – Die Killerdrohne

So, jetz noch schnell der aktuelle Dark Angel Episodenguide und dann mental auf die heutige Folge vorbereiten. *g*

Die Killerdrohne

Ein Freund und ehemaliger Knastkumpan von Herbal wird kurz nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis erschossen. Logan stößt auf weitere sechs Fälle, in denen gerade entlassene Ex-Sträflinge erschossen worden waren, ohne dass irgendwelche Spuren oder Motive festgestellt werden konnten. Nicht einmal die Überwachungsdrohnen, die überall herumschwirren, haben angeblich etwas aufgezeichnet. Logan vermutet eine Vertuschungsaktion der Sektorpolizei und will der Sache auf den Grund gehen.

Während Logan seinen Onkel Jonas, dessen Firma diese Drohnen baut, um Hilfe bei der Aufklärung bittet, besorgt Max bei der Strafvollzugsbehörde eine Liste mit den Namen der demnächst zu entlassenden Sträflinge. Jeder von ihnen könnte das nächste Ziel sein. Sie bekommt dabei Unterstützung von einem eigenartigen Kauz, der ihr schon seit einer Weile nachstellt und offenbar auch übernatürliche Fähigkeiten hat.

Keine Kommentare

Falttürmontage

Ich hab heute mal wieder den Hobbyheimwerker raushängen lassen und ne Falttüre (keine Falltüre) zusammengebaut und rangeschraubt.
Mein Tip: Kauft euch nie so ein Teil, die Montage ist eine Tortur. Ich muß dazu sagen das meine komplette Einrichtung hier delivered by Quelle ist und ich die auch selber zusammengebaut hab. Eine gewisse Grundbegabung ist also durchaus vorhanden.

Aus der Montageanleitung (ohne jegliche Zeichnungen versteht sich): „Zur Montage benötigen sie einen mittleren Kreuzschlitzschraubendreher, einen Meterstab, einen Stift und eine Wasserwaage.“ …und am besten noch Oberarme wie ein Braunkohlebagger…

1 Kommentar

Wochenende

Es ist Wochenende und mir ist langweilig… ok, es ist nicht so das ich nichts zu tun hätte, aber ich hab halt keine Lust irgendwas geistig oder körperlich anstrengendes zu tun… naja, morgen gehts erst mal zur Verwandtschaft, wird auch wieder interessant.

Falls ihr selber auch nicht gerade übermäßig beschäftigt seid gibts im Videobereich 2 neue Videos 🙂

Keine Kommentare

Frühjahrsputz

Auch wenn eigentlich bald Sommer ist hab ich mal mit der Großreinigung meines Domizils angefangen, gestern war der Schreibtisch drann. Nach ca. 5 Stunden war ich fertig… mit dem Schreibtisch und den Nerven.
Man sieht jetzt sogar die Holzmaserung des Tisches wieder 😀

Keine Kommentare

Einer weniger

Und es geht weiter… wenn ich das lese, muß ich zwangsläufig hieran denken.

Keine Kommentare

Dark Angel Folge – Wie ein wildes Tier

Da heute Dienstag ist und heute Abend Dark Angel läuft, hier der nächste Episodenguide.

Wie ein wildes Tier

In einem Waldstück bei Seattle wird eine Leiche mit Strichcode im Nacken gefunden. Max kann ihn anhand des Codes als ihren mit ihr aus Manticore geflohenen Bruder Ben identifizieren. Als sie ihm im Leichenschauhaus die letzte Ehre erweisen will, wird ihr klar, dass es sich nicht um Ben handeln kann. Der Strichcode ist frisch tätowiert, die Leiche ist entstellt und ihr wurden die Zähne gezogen.

Max erinnert sich an die Geschichten, die sie sich als Kinder in Manticore erzählten – über einen Schlimmen Ort, wo die Soldaten landen, die versagt haben, schrecklichen Monstergestalten ausgesetzt, – „Nomlies“ genannt – Fehlentwicklungen aus früheren Gen-Versuchsreihen – von denen sie Stück für Stück aufgefressen werden. Als kurz darauf eine weitere Leiche gefunden wird, die auf dieselbe Art getötet wurde, macht sich Max auf die Suche nach Ben.

Keine Kommentare

Red Planet

Hab letztens die Red Planet DVD ausgeliehen bekommen. Alles in allem ein Film der gut ist, den man aber nicht gesehen haben muß. Viel Handlung, wenig Sci-Fi.
Wer den Film noch nicht gesehen hat, das aber demnächst möchte sollte hier nicht weiterlesen 🙂

Story: Der Erde droht eine ökologische Katastrophe und die letzte Rettung der Menschheit ist der rote Planet. Vor Jahren hat man dort eine genetisch veränderte Algenart zum wachsen gebracht, diese sollte Sauerstoff und eine Atmosphäre produzieren. Zuerst schien alles glatt zu laufen, doch plötzlich ist das Algenwachstum stark rückläufig. Eine Crew die größtenteils aus Forschern besteht wird losgeschickt um dem Problem auf den Grund zu gehen (im wahrsten Sinne des Wortes).
Doch kurz vor der geplanten Landung des Marsmoduls kommt es zu einer starken Sonneneruption die das Schiff schwer beschädigt worauf die Crew mit Ausnahmen des (weiblichen) Mission Commanders auf dem Mars notlanden muß (währe wohl das erste mal in der Geschichte dieses Genres wenn an dieser Stelle kein Unfall passiert).
Während der Commander versucht das Schiff wieder in einen betriebsfähigen Zustand zu bringen schlägt die Bodencrew auf dem Mars auf, rollt einige Kilometer in ihrem durch Airbags gepolsterten Landemodul durch die Landschaft und macht sich nach dem Austieg auf dem Weg zum Habitat (eine Einrichtung die gebaut wurde um einer ersten Marscrew eine akzeptable Lebensumgebung inklusive Versorgung mit Nahrung zu bieten).
Alles in allem noch nicht sonderlich spannend, denn das was schief läuft war ja vorherzusehen.

Beim Habitat angekommen muß die Bodencrew jedoch festellen das von selbigem nicht mehr allzuviel übrig ist. Was uns schon wieder Problem Nummer 2 auf den Plan ruft, die begrenzte Versorgung mit Atemluft in den Raumanzügen. Einem nach dem anderen geht die Luft aus und in ihrer Verzweiflung öffnen sie die Visiere ihrer Helme und stellen fest das die Atmosphäre doch atembar ist (wär ja auch Langweilig wenn die Hauptcharaktere schon nach ner halben Stunde krepiert wären…). Inzwischen ist auch die mitgebrachte Drohne (AMEE) aus ihrem Behältniss gekraxelt und der schockierte Zuschauer muß feststellen das sie durch den Aufprall nenn ordentlichen Schaden an der Platine hat. Also sucht Sie die anderen Crewmitglieder und dreht ein bißchen durch (das Übliche halt).

Das Raumschiff im Orbit ist inzwischen zumindest wieder soweit hergerichtet das ein Rückflug zur Erde möglich ist, aber zuerst muß natürlich die Bodencrew irgendwie wieder aufs Schiff zurück. Man beschließt sich einer alten russischen Marssonde zu bedienen, selbstverständlich bleibt nur eine gewisse Zeit bis das Raumschiff mit oder ohne Bodencrew mangels Treibstoff den Rückflug zur Erde antreten muß.

Auf dem Weg zu dieser Sonde beginnt das sterben der Bodencrewmitglieder. Einer wird von AMEE zerhäckselt und der andere von allesfressenden Marskäfern gefressen. Letztere waren übrigens auch verantwortlich für den Rückgang der Algen und den gleichzeitigen Anstieg von Sauerstoff in der Luft, da diese durch den Verzehr von Grünzeug Sauerstoff produzieren (*gähn* wie einfallsreich).

Am Schluß überlebt einer, kehrt mit Hilfe der Marssonde zurück zum Raumschiff und die Welt ist dank mitgebrachter Käfer gerettet.

Fazit: Wie oben schon erwähnt, sehr viel Handlung, aber wirklich wenig Sci-Fi und sind wir mal ehrlich, die Idee mit den sauerstoffproduzierenden Käfern iss lame.
Wenn man auf Filme mit viel Tiefgang steht sollte man sich Red Planet anschauen, alle anderen haben nicht viel verpasst.

Keine Kommentare

Witz des Tages

Irgendwie trotz Feiertag ein scheiß Tag heute… zur Aufmunterung ein kleiner Witz….

Ein Ehepaar spielt Golf. Zu ihrem entsetzen fliegt ein gerade abgeschlagener Golfball Durch ein Fenster, welches in viele kleine Scherben zerbricht. Das Ehepaar, sich der Schuld bewusst, geht sofort in das Haus hinein um den Eigentümer zu verständigen. Beide rufen laut, doch niemand antwortet. Sie gehen in den Raum, wo das zerbrochene Fenster ist und sehen eine kaputte Vase, daneben ein Mann mit einem Turbane auf dem Kopf.
„Sind sie der Eigentümer des Hauses?“ fragt der Ehemann. „Nein, ich war 1000 Jahre in dieser Vase eingesperrt, aber jemand hat diesen Golfball durch dieses Fenster geschossen, dabei die Vase umgeworfen und nun bin ich befreit!“ , antwortet daraufhin der Geist.
Der Ehemann, nicht dumm, fragt auch gleich: „Oh, sie sind ein Flaschengeist!“ „Korrekt.“ „Ich erfülle euch 2 Wünsche. Weil ich so geizig bin, behalte ich den 3. für mich.“
Okay, denkt sich der Ehemann und sagt auch gleich: „Super! Also, ich will ein jährliches Einkommen von 5.000.000 EUR, steuerfrei!“ „Ist gemacht.
Dein zweiter Wunsch?“ „Immer leckeres Essen!“ „Auch das ist gemacht.“ Nun mein Wunsch: „Ich habe seit 1000 Jahren kein weibliches Wesen mehr gesehen, geschweige denn angelangt. Lass mich mit Deiner Frau ins Bett gehen!“
Das Ehepaar willigt ein und wenige Minuten später sind Frau und Geist kräftig dabei, während sich der Ehemann wieder seinem Golfspiel widmet. „Wie alt ist dein Ehemann eigentlich?“ fragt der Geist. „31!“ antwortet die Frau.
„Und da glaubt er noch an Flaschengeister?“

Keine Kommentare

Chemische Analyse der Frau

Element: Frau
Symbol: Fr
Entdecker: Adam

Akzeptierte Werte:
91-71-91, aber Isotope von 63-25-51 bis 152-140-152 sind bekannt.

Vorkommen:
Überall, wo Mann (Ma) zu finden ist, aber selten in dem sehr reaktiven, energiereichen unverheirateten Zustand.
Überschuß in allen städtischen Gegenden.

Physikalische Eigenschaften:
Metastabil; häufig spontane Dehydratation („weint“).
Gefriert in Sekundenschnelle.
Absolut unvorhersehbar.
Schmilzt bei geeigneter Behandlung.
Sehr bitter, wenn nicht gebührend beachtet.
Kommt in vielen Zuständen vor, von jungfräulichem Metall hin zu gemeinem Erz.
Nicht magnetisch, aber wird von Münzen und Sportwagen angezogen.
Im natürlichen Zustand variiert das Exemplar beträchtlich. Oft ist es so geschickt künstlich verändert, daß die Veränderung nur dem geübten Auge auffällt.

Chemische Eigenschaften:
Große Affinität für Au, Ag und C (allerdings nicht in Graphit-Modifikation).
Kann heftig reagieren, wenn es allein gelassen wird.
Absorbiert große Mengen Nahrung.
Eine sehr wünschenswerte Reaktion kann mit Reagentien wie Ethanol und bestimmten Pheromonen in Gang gesetzt werden, wobei häufig ein Katalysator nötig ist (mindestens fünfmal täglich „ich liebe dich“). Oft beschleunigt Dunkelheit die Reaktion.

Lagerung:
Die besten Resultate werden zwischen 18 und 25 Jahren erreicht.

Nutzen:
Oft sehr dekorativ.
Nutzen als Tonikum bei niedergeschlagener Stimmung.
In kalten Nächten bei geeigneter Vorbereitung auch als Heizkissen.

Tests:
Exemplar nimmt einen rötliche Farbton an, wenn im natürlichen, unbearbeiteten Zustand entdeckt.
Wird grün, wenn neben einem schöneren Exemplar plaziert.

Sicherheitshinweise:
Stärkste bekannte reduktive Agent (Geld und Ego).
Hochexplosiv in ungeübten Händen.
Exemplar muß mit höchster Vorsicht behandelt werden, wenn Experiment glücken soll.
Es ist illegal, mehr als ein Exemplar zu besitzen, aber ein gewisses Maß an Austausch ist erlaubt.

Keine Kommentare

Dark Angel Folge – Der Todeskuss

Schon wieder Dienstag und somit Zeit für den nächsten Dark Angel Episodenguide.

Der Todeskuss

Original Cindy trifft ihre erste Liebe wieder und steht sofort wieder in Flammen, obwohl ihre Beziehung mit Diamond nicht immer nur eitel Sonnenschein war, denn diese rassige Schönheit kam zu häufig mit dem Gesetz in Konflikt. Als Max damit einverstanden ist, daß Diamond mit in ihre Wohnung zieht, beginnt die Lage kompliziert zu werden. Allzu sehr interessiert sich Diamond für Max Aktivitäten und vermutet, daß sie in der gleichen Branche tätig ist wie sie selbst.

Während Max, um einen Auftrag für Logan auszuführen, in die Villa eines Gangsters namens Lempkin einsteigt und einen Safe ausräumt, in dem sich Geld und wichtige Unterlagen befinden, ist ihr Diamond heimlich auf den Fersen, jagt ihr die Beute ab, löst den Alarm aus und läßt Max in der Falle sitzen. Max landet in den Fängen der Polizei, die überraschenderweise mehr an ihrer „Komplizin Diamond“ interessiert ist als an ihr und offensichtlich eng mit einem Multi-Konzern namens Synthedyne zusammenarbeitet, der vom Orangensaft bis zum privaten Strafvollzug alles managt, was Kontrolle und Macht verleiht. Max kann sich befreien, erfährt aber, dass Diamond mit einem Virus infiziert ist…

Keine Kommentare

Keine Harald Schmidt Show

Oh man, bis zum 14.05. keine Harald Schmidt Show, wie soll ich das nur aushalten? 🙁
Naja, gibt ja immernoch Ersatzdrogen -> Dark Angel und diverse Court Shows…

1 Kommentar
Werbung

Wir verwenden Cookies, um Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und Anzeigen zu personalisieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen