NERDHAVEN

...willkommen im Club.

Mobile Blogging

Grade eben an meinem Treo mal VersaMail eingerichtet um zu sehen ob das mit dem Mobile Blogging auch wirklich funktioniert. Den Text hier tippe ich natürlich auf meinem Treo.

Falls das hier funktioniert gibt es morgen eventuell eine kleine Live-Blogging Tour. Ein Kumpel von mir möchte sich nämlich in Düsseldorf einen neuen Wagen kaufen und ich gehöre zu dem erlauchten Personenkreis der ihn begleiten wird.

Keine Kommentare

Mission accomplished

Ich dachte ja heute morgen in einem Moment geistiger Umnachtung ich müßte das Firmware Update für meinen Treo 650 „mal kurz“ installieren. Aus dem „mal kurz“ wurden rund zwei Stunden, verbunden mit viel Schweiß und der Erkenntnis das die Update anleitung so zuverlässig ist wie eine Ikea Aufbauanleitung.
Nachdem bei Beginn der Aktualisierung erstmal ein Error 5002 erschien dachte ich schon das wars, aber er hat danach problemlos das ROM geflashed und die neue Firmware draufgezogen, einen ordnungsgemäßen Neustart durchgeführt und sich konfigurieren lassen. Aber da ich ja meine ganzen alten Daten wieder auf meinem Handhirn haben wollte hab ich einen Hotsync durchgeführt welcher der Treo mit einer Fehlermeldung und einer Neustartschleife quittiert hat. 2 Hardresets und 2 Neustartschleifen später hab ich dann ein neues Benutzerprofil angelegt und halt alles nochmal händisch kopiert, hätt ichs gleich so gemacht wär mir vermutlich viel erspart geblieben… aber Erfahrung macht ja bekanntlich klug.

Keine Kommentare

Gefühlte 50 Grad

Ich hab mich die letzten Tage nur nicht gemeldet weil es einfach zu anstrengend war die Maus bis zur Favoritenleiste hoch zu bewegen… ok, hört sich nach Ausrede an… ist auch Eine. Aber man geht hier oben echt fast ein, die Luft steht, obwohl Fenster und Türe offen sind, kein Lüftchen, nix, nur der strahlende Tod der aufs Dach brutzelt und dafür sorgt das hier drinnen binnen kürzester Zeit ein Klima wie in einer finnischen Sauna herrscht. Achja, unnötig zu erwähnen das ich den ganzen Tag unter besagtem Dach wohne und arbeite.

Keine Kommentare

Nachholbedarf

Nachdem hier alles wieder soweit läuft, ja, sogar besser als zuvor, wird es Zeit mal wieder ein wenig erlebtes niederzuschreiben.

Jerker wurde zwischenzeitlich aufgebaut und kann in der Bildergalerie bestaunt werden. Außerdem hab ich mal Neuenbürg mit der Kamera unsicher gemacht und die Bildergalerie um 80 Fotos erweitert, wer sich also mal anschauen möchte wo ich so wohne kann dies nun tun.

Ich war übrigens am Donnerstag noch in der Notfallsprechstunde beim Augenarzt weil ich da was im Sichtfeld hatte was da vermutlich nicht hingehörte… war nur eine hartnäckige Glaskörpertrübung, das macht es zwar nicht wirklich besser aber zumindest ist das nicht gefährlich. Die Zeit im Wartezimmer durfte ich mir übrigens damit vertreiben zwei älteren Damen dabei zuzuhören wie Sie sich über Geschwüre unterhielten und in allen Details davon zu berichten wußten wie da eine Drainage gelegt wird. Hunger hatte ich danach jedenfalls nicht mehr.

Keine Kommentare

Laserkoagulation

Nachdem vor zwei Wochen in der Netzhaut meines rechten Auges ein kleiner Riss entdeckt wurde, durfte ich mir den gestern mittels Laserkoagulation abriegeln lassen. Der Eingriff an sich dauerte grad mal 10 Minuten und verlief recht harmlos, hatte mir das ganze schlimmer vorgestellt… was jedoch Eindruck bei mir hinterlassen hat, waren die anderthalb Stunden Wartezeit, die ich aufgrund des überfüllten Wartezimmers auf Stühlen vor den Behandlungsräumen verbringen durfte.

Mit freiem Blick auf den Empfang gelang ich immer mehr zu der Einsicht das es mir doch eigentlich gar nicht so schlecht geht… da war eine Frau die bestimmt 15 Minuten lang diverse Medikamente aufzählte die sie nehmen mußte, das sie in der Vergangenheit an Leukämie litt und es ihr absolut nicht gut geht… ein junger Mann, vielleicht 20, der mit seiner Mutter kam weil er morgens plötzlich für ne halbe Stunde alles wie durch eine Nebelwand gesehen hat… Praxisangestellte die Patienten auf August vertrösten mußten weil es vorher keine freien Termine mehr gab, höchstens natürlich für Notfälle… und alle 20 Minuten jemand der mich fragte ob ich schon „getropft“ wurde.

Nach der Behandlung gabs dann noch ein paar Ratschläge und Salbe ins Auge, Pupille 1 Cent Stück groß und gesehen hab ich alles durch einen netten milchigen Film… spätestens jetzt war ich wohl von den Sehfähigkeiten eines Junkies auf Crack nicht mehr weit entfernt. Kontrolltermin in 2 Wochen, bis dahin nichts schweres heben.

2 Kommentare

Kaufrausch

Wir waren heute im IKEA in Sindelfingen… zuerst ziemlich planlos durch die Wohnlandschaft geirrt bis uns Neulingen mal jemand erzählt hat wie das hier funktioniert. Im Austellungsraum guggen, Regal und Fachnummer des Wunschobjektes notieren, ein Stockwerk tiefer durch die Staubfängerabteilung (Neu-Deutsch: Wohnaccessoires) in die „Möbel-SB“ Abteilung. Möbelstück aus dem Regal wuchten und dann ab zur Kasse. Nicht zu vergessen unser IKEA reality Erlebniss, war man sich bisher noch nicht sicher auch wirklich bei IKEA zu sein, war man es garantiert nach der Durchsage: „Sören möchte bitte aus dem Kindergarten abgeholt werden.“ …für Eltern muß das ja der Himmel auf Erden sein, die lieben Kleinen im Kindergarten parken und dann ungestört stundenlang dem Kaufrausch nachgeben.

Naja, jetzt hab ich jedenfalls einen Jerker im Flur stehen (natürlich erst nachdem ich mir beim hochtragen an der Kartonkante fast die Finger amputiert hab) der darauf wartet morgen von mir zusammengebaut zu werden, mal schauen vielleicht werd ich das Elend fotografisch dokumentieren 😉

Keine Kommentare
Werbung

Wir verwenden Cookies, um Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und Anzeigen zu personalisieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen