NERDHAVEN

...willkommen im Club.

Software

Meine OS X Softwarecollection wird allmälich vervollständigt, aktuell im Einsatz ist folgende Software:

  • Browser: Firefox
  • E-Mail: Mail.app
  • FTP: Transmit CyberDuck
  • Texteditor: TextWrangler
  • Bildbearbeitung: Gimp via X11 Server
  • Bildbetrachter: CocoViewX
  • Bildverwaltung: iPhoto
  • Office: NeoOffice
  • Musik: iTunes

Bis auf TextWrangler bin ich so ganz zufrieden, bei TextWrangler fehlen mir einfach die HTML Editor typischen Tastenkürzel und die HTML Base Tags um die Arbeit zu erleichtern. Als nächstes werd ich mir vermutlich mal die Delicious Library anschauen, damit ich meine Film Sammlung endlich mal gescheit organisieren kann.

2 Kommentare

The day after

Nach einem Tag OS X lebt sichs allmälich ein. Man gewöhnt sich doch recht schnell an die Systemeigenheiten, zumindest sehr viel schneller als ich nach 8 Jahren Windows dachte. An was ich mich noch nicht so recht gewöhnen mag ist die etwas anders belegte Tastatur, hauptsächlich die vertauschten Befehlstasten, aber irgenndwann hab ich mich wohl auch daran gewöhnt.

Momentan bin ich damit beschäftigt mich mit OS X Software einzudecken. Als FTP Software hab ich mir Transmit ausgeguggt, als HTML/Code Editor muß TextWrangler herhalten, den Flickr Uploadr gibts zum Glück auch für Mac und zum browsen muß wie bereits erwähnt der Feuerfuchs herhalten. Was ich jetzt noch brauche ist Gimp, OpenOffice und nenn Status Monitor für die Inet Verbindung. Gimp dürfte kein Problem sein, bei ner nativen OpenOffice Version dürfts schon schwieriger werden, aber notfalls muß halt iWorks herhalten.

Falls noch jemand Software Empfehlungen hat, immer her damit, bin für jeden Tip dankbar.

Achja, die externe Platte läuft immernoch nicht, werd morgen nochmal nenn letzten Versuch unternehmen.

Keine Kommentare

Mein MacMini

Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin begeistert.

Der kleine steht zwar erst ein paar Stunden hier und ich hab noch lange nicht alles ausprobiert, aber das was ich bisher gesehen habe weiß zu gefallen. Nur schade das macuser.de grade offline ist, ich hätte soo viele Fragen… zum Beispiel welche Tasten mit „Befehl-Wahl-Esc“ gemeint sind. Escape ist klar, Befehl auch, aber welches die Wahltaste ist hab ich noch nicht herausbekommen. Außerdem hab ich ein Problem mit einem Firewire Gerät das nicht erkannt wird. Und Safari mag ich auch nicht und Camino ist mir drei mal abgeschmiert also rennt hier jetzt wieder der Feuerfuchs, zumindes bis es eine Stable 1.0 von Camino gibt.

Ansonsten probier ich halt grad ein paar Programme durch und erfreue mich an der tipfreundlichen Apple Tastatur 😉

2 Kommentare

Laserkoagulation die 2.

Ich durfte mir gestern zum zweiten mal ein Loch in der Netzhaut mittels Laserkoagulation abriegeln lassen, welch Freude, aber man lernt ja dazu, so hab ich auf dem Rückweg die Innenstadt gemieden um nicht irgendwelche Leute oder Auslagen umzurennen 😉 Ich frag mich eh warum man immer darauf hingewiesen wird mit weitgetropften und betäubten Augen nicht mehr Auto zu fahren… ich mein ich kann so kaum laufen, an Dinge wie Autofahren würd ich da im Traum nicht denken.

Ärztliche Anweisung: In den ersten paar Tagen wenig lesen, 1 Woche keine Tätigkeiten verrichten die den Blutdruck im Kopf steigen lassen (vorn über beugen, Handstand, über Mutter aufregen etc.) und die nächsten 4 Wochen nicht schwer heben.

Keine Kommentare

DSL Ausfall

Heute Nachmittag hatte ich mal wieder die Ehre mit nicht funktionierender DSL-Technik.

Ich hab also als braver Kunde die 1und1 99ct/min Hotline angerufen mich, in dem für einen Schwaben bestmöglichen Hochdeutsch, durch das Audiomenü gehangelt um dann bei einer Mitarbeiterin zu landen die selber erstmal bei der Technik anrufen muß um den aktuellen Störungsstatus in Erfahrung zu bringen.
Während die gute Frau also telefonierte durfte ich mir ein Warteschleifengeklimper anhören das in Art und Lautstärke dem Telekom Gedudel in nichts nachsteht, erste Dejavú Gefühle machen sich breit… aber etwas ist anders… irgendetwas ist nicht so wie wenn ich bei T-Online angerufen habe… genau, der Gebührenzähler tickt sehr (sehr) viel hektischer, aber nun gut, knappe 5 Euro später meldete sich die Mitarbeiterin wieder und machte mir erstmal klar das Sie grad selber nicht zum Störungsdienst durchkommt (die hat doch nicht bei der Telekom Störungsstelle angerufen…?) und ich doch bitte noch einen Moment warten soll Sie möchte nochmal probieren durchzukommen.

Ich bin ein geduldiger Mensch, ich bin ein geduldiger Mensch der nach Möglichkeit heute gerne noch online gehen würde, also ertrug ich den erneuten Audioterror mit Fassung, und es dauerte tatsächlich nur rund 2,50 Euro bis sich die Dame wieder meldete. Diagnose: Störung im Nürnberger Telekom Netz, an der Fehlerbehebung wird gearbeitet, funktioniert vermutlich heute im laufe des Abends wieder, ansonsten morgen früh, und wenn es morgen früh immernoch nicht geht soll ich halt wieder anrufen.

Klar, ich hab ja Geld und Nerven…

Naja, zwischenzeitlich gehts ja auch tatsächlich wieder, mal sehen wie lange…

1 Kommentar

CSI: New York

Nachdem ich mir ja schon jeglichen Kommentar zum TV-Duell verkniffen hab, erlaube ich mir mich mal zur neuen CSI Serie zu äußern.

Ich bin ja bekennender CSI Fan und schau am liebsten CSI: Miami (nur echt mit der Sonnenbrille), dicht gefolgt von CSI: Las Vegas (nur echt mit dem schrulligen Wissenschaftler). An beiden Serien schätze ich die gute Profilierung der Charaktere und die nachvollziehbare Ermittlungsarbeit, und genau das ist es was mir bei CSI:NY bisher irgendwie fehlt… auch die kalte Farbdarstellung finde ich nicht besonders motivierend, irgendwie kommt die ganze Serie ziemlich depressiv rüber, vielleicht ist es ja gewollt, mein Fall ist es nicht. Außerdem frage ich mich warum immer ein Mann das Team leitet und immer ne Frau als Ballistikexpertin herhalten muß…

Das einzige was mir wirklich gefällt ist die Location und vor allem das Polizeirevier, diese rießigen Hallen im gothischen Stil (korrigiert mich falls ich mich im Baustil irre) und die darin eingesetzten Cubes ham was für sich, wenn es in meinen Augen bisher auch der einzige positive Punkt ist, aber ein paar Folgen geb ich der Serie noch.

Keine Kommentare

UTF-8 und Flickr.com

Ich hab mal wieder ein wenig Wartungsarbeit geleistet, das Blog verwendet als Zeichensatz jetzt UTF-8, fragt mich nicht warum, aber spätestens wenn man z.B. Flickr Inhalte richtig einbinden will kommt man nicht mehr drum herum, denn Flickr verwendet UTF-8 und entsprechende Zeichen werden im ISO-8859-1 Zeichensatz halt nicht richtig dargestellt. Was solls, werd ich halt international, hat mich auch nur zwei Stunden Arbeit gekostet die statischen Inhalte entsprechend umzuarbeiten und den ganzen Search and Replace Krempel durch die Datenbank zu jagen.

Ansonsten hab ich mir einen Flickr Account geholt und lade bereits fleissig die Bilder aus meinem Album hoch. Auf Dauer ist es einfach eine praktischere und kostengünstigere Lösung als ein Webspace Upgrade nach dem anderen zu bestellen 😉

Da fällt mir auf das ich diese Smilies hier mal wieder gegen meine coolen blauen Smilies eintauschen könnte… sofern ich Sie finde….

Keine Kommentare
Werbung

Wir verwenden Cookies, um Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und Anzeigen zu personalisieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen