NERDHAVEN

...willkommen im Club.

Dr. House

Er findet Patienten furchtbar und meidet jeden Kontakt mit Ihnen, was nicht weiter schlimm ist, denn er ist eh der Meinung das „alle Patienten lügen“. Gemeint ist der schrullige aber äußerst geniale Dr. House, die Hauptfigur in der gleichnamigen Krankenhausserie.

Immer bereit zu Sticheleien mit seiner Chefin macht es ihm auch nichts aus sich ins volle Wartezimmer zu stellen, den Patienten zu sagen das er der einzige Arzt an diesem Krankenhaus ist der zur Arbeit gezwungen wird und das er auch gerne exzessiv Betäubungsmittel konsumiert.

So ist es nicht ungewöhnlich wenn er sich zu seinem Patienten ins Behandlungszimmer setzt und Gameboy spielt bis sein Dienst vorbei ist. Diese sarkastisch, gehässige Art gegenüber seinen Kollegen und Patienten ist einfach genial. Ich hab zwar erst ein paar Folgen gesehen, aber die Serie mausert sich gerade zu meinem neuen Favoriten.

Dr. House läuft jeden Dienstag um 22.10 Uhr auf RTL.

1 Kommentar

Bionade

Gerade frisch zurück aus den Ghettoworld Testlaboratorien gibt es hier meine Geschmackserkenntniss bzgl. der sagenumwobenen Bionade. Ich hatte ja schon seit Uhrzeiten vor mir dieses Getränk mal reinzutun, kam aber irgendwie nie dazu, nun gut, vorgestern war es soweit. Der Getränkehändler meines Vetrauens hatte leider nur 3 Sorten vor Ort, aber die wurden dafür dann um so intensiver betestet.

Hier nun also mein Urteil über die verschiedenen Geschmacksrichtungen:

Kräuter
Naja, irgendwas kratzte über meine Zunge, ich konnte nicht wirklich definieren was. Die Geschmacksnerven wollten nicht so richtig wach werden, auch bestimmte einzelne Kräuter konnte ich nicht wirklich rausschmecken. Es war nicht schlecht, aber auch nicht wirklich gut. Irgendwie fehlt da der Geschmackskick ein wenig.

Holunder
Vorweg: Das ist genauso wie ich mir Bionade vorgestellt habe. Ein relativ intensiver, purer und feiner Geschmack. Nicht dieses übersüßte Supermarktzeug sondern ein richtig interessanter und angenehmer Geschmack. Die Sorte von der man sich literweise ernähren könnte. Volle Punktzahl.

Litschi
Wer schonmal Litschi gegessen hat kennt den Geschmack, er ist ziemlich authentisch und erfrischend ohne aufdringlich zu sein. Kaufen würde ich diese Geschmacksrichtung bestimmt wieder, wenn auch nicht in der Menge wie Holunder.

Fazit: Kaufbefehl! Zumindest für Holunder und Litschi, den Kräutergeschmack würde ich unter ferner liefen verbuchen, man kann es mal probieren. Was mir besonders aufgefallen ist, ist die Tatsache das sich die Geschmacksnerven auch nach einigen Flaschen nicht übersättigt anfühlen (trinkt mal einen halben Liter Fanta, dann wisst ihr was ich meine) und das Geschmackserlebniss auch mit der Zeit nicht abnimmt.
Ich werde mir jedenfalls bei nächster Gelegenheit noch ein paar Fläschchen in den Kühlschrank stellen und Ausschau halten nach einem Getränkemarkt der Ingwer-Orange Bionade anbietet oder auf den Bionade Direkt-Versand ausweichen.

4 Kommentare

Beweisfoto

Beweisfoto

Der Beweis, El Struwwel hat meine Crumpler-Card bekommen.

1 Kommentar

Mission accomplished

Ich habs geschafft, alle Bilder vom Treffen sind betitelt und kommentiert, natürlich nur soweit mir passende Titel und eine passende Bildunterschrift eingefallen sind. Und entgegen aller Behauptungen hab ich das Treffen sehr gut überstanden, es hat unglaublichen Spass gemacht (auch wenn ich das beste verpasst hab) und wir planen schon das nächste Treffen.

Aktuelle Planungen sagen entweder Anfang August oder Ende September bei mir.

Keine Kommentare

Back at home

Vorweg, es war absolut genial aber auch sehr sehr strange. Leute mal in real kennen zu lernen die man aus dem Chat schon teilweise seit Jahren kennt. Aber zur Beruhigung aller beteiligten, die meisten waren genau so wie ich sie mir vorgestellt hatte, im positiven Sinne versteht sich. ^^
Beim nächsten Chattertreffen bin ich auf alle Fälle dabei.

Wie ihr vielleicht bemerkt habt ist das mit dem Mobile Blogging ziemlich schief gelaufen, muß da mal checken warum der timestamp nicht korrekt gesetzt wurde. Ich werde jedenfalls morgen die Postings in ihre richtige Reihenfolge bringen und auch die passenden Bilder dazu einbauen. Außerdem werde ich die 153 Bilder die ich mit meiner Kamera geschossen habe mal aussortieren und online stellen. Heute nicht mehr, einfach zu müde.

Ich nehm jetzt noch 2 Tablettchen für meinen Rücken und verschwinde dann ins Heia-Bettchen.

Keine Kommentare

Zuhause

oberhexe_ct_2006_08_thumb.jpg

Daheim bei LeDööf, sitzend auf einer weichen Couch. 🙂

Keine Kommentare

Warten

oberhexe_ct_2006_07_thumb.jpg

So sieht ein Aschenbecher am Stuttgarter HBF aus. Man beachte auch das Schild darüber.

Ansonsten warten wir gerade auf die Bahn nach Ludwigsburg.

Keine Kommentare

Mr. Cool

oberhexe_ct_2006_08_thumb.jpg

Bei den Eisbären. Nur Coke hatte leider keiner von denen…

Keine Kommentare

Platzregen!

oberhexe_ct_2006_05_thumb.jpg

Wir sind ein klein wenig nass geworden…

Keine Kommentare

Immer am futtern

oberhexe_ct_2006_04_thumb.jpg

Wie ihr vielleicht gesehen habt gibt es ein Problem mit der Uhrzeit, sobald ich daheim bin werd ich das beheben, solange müßt ihr halt auf die zweite Seite wechseln.

Keine Kommentare

Welcome to the dschungle

oberhexe_ct_2006_03_thumb.jpg

Zwischenzeitlich haben wir uns bis ins Terrarium vorgearbeitet. Auch wenn oben abgebildete Madame etwas missmutig dreinblickt… Ok, würd ich vermutlich auch bei den Arbeitsbedingungen. 😉

Keine Kommentare

In der Wilhelma

oberhexe_ct_2006_02_thumb.jpg

Wir haben es tatsächlich bis in die Wilhelma geschafft. More to come…

Keine Kommentare

Ob Sie mich bemerkt haben?

oberhexe_ct_2006_01_thumb.jpg

Gleich mit Sicherheit *g*

1 Kommentar

2nd Chapter

Unglaublich aber wahr, der Zug nach Stuttgart war einigermaßen pünktlich, dafür leider völlig überfüllt.
Jetzt sitz ich hier mit ein paar Leidensgenossen im (natürlich nicht klimatisierten) Durchgangsbereich und harre der Dinge die da kommen mögen.

Keine Kommentare

The Journey begins

Grad eben bin ich in den Zug eingestiegen. Ghettos Reise in die grosse weite Welt beginnt.

Aber vielleicht sollte mal jemand der Zugführerin sagen das es für die Heizung doch etwas zu warm draussen ist. Hier drinnen hats gefühlte 25 Grad.

Keine Kommentare
Werbung

Wir verwenden Cookies, um Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und Anzeigen zu personalisieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen