NERDHAVEN

...willkommen im Club.

Wikipedias Geldprobleme

Wo die Wikipedia gerade Geldprobleme hat, wäre es doch am deutschen Staat mal ein paar Milliönchen seiner Steuereinnahmen sinnvoll einzusetzen. Man könnte natürlich auch ein paar Euronen von den Öffentlich Rechtlichen abzweigen, denn die Wikipedia hat, rein was den Bildungs- und Informationsauftrag angeht, die ersten Zwei und die ganzen Dritten schon lange abgehängt.

Aber dazu wäre seitens der Politik denken, sowie logisches und nachhaltiges handeln, erforderlich. Ach, ich verlang einfach zu viel.

Keine Kommentare

Googleperium

Und irgendwann liefert Google uns das Essen.

1 Kommentar

Heizen mit Strom

Ich hab letztens Werbung von einer Firma erhalten, die Elektroheizungen verkauft. Das Heizen mit elektrischer Energie wird dort als sauber, sicher, effektiv und kostengünstig beschrieben. Ich bin versucht denen das Schreiben mit einer Kopie meiner letzten Stromabrechnung zurückzuschicken.

Keine Kommentare

Allergien sind was Tolles

Man bekommt sie einfach ohne etwas dafür tun zu müssen. Kyu kann ein Lied davon singen. Ich auch.

6 Kommentare

Körperstrafe deluxe

Das in diesem Artikel eingebundene Video zeigt eindrucksvoll warum man sich in Malaysia besser nicht beim Drogen dealen erwischen lassen sollte.

Keine Kommentare

Stammzellenspende powered by ker0zene

Ich finde es ja sehr beeindruckend das ker0zene sich bereit erklärt hat Stammzellen zu spenden. Und zwar auf die gute alte Art und Weise mittels Punktion des Beckenkamms in Vollnarkose. Ich muß ehrlich zugeben, den Mumm hätte ich nicht.

Wobei ich meine bisher einzige, und hoffentlich auch letzte, Narkose an sich ja recht interessant fand. Gut eingeschlafen, gut aufgewacht. Einzig die postoperative Übelkeit, die allerdings erst etliche Stunden nach der OP einsetzte, war ziemlich böse und lies sich auch durch das verabreichte Antiemetikum nicht wirklich beeindrucken. Da ich zu dem Zeitpunkt auch schon das Abendessen intus hatte… naja, den Rest erspar ich euch.

Jetzt ist das an sich ja schon äußerst unangenehm, wenn ich das dann aber noch mit „Wenn Sie dann aufwachen fühlen Sie sich, als hätte Sie ein Pferd in den Rücken getreten.“ kombiniere, nein, das möchte ich mir nicht vorstellen. Aber zum Glück wird nur recht wenigen Patienten nach der OP schlecht, und da Mr. ker0zene nach der Spendenaktion Karmamillionär sein dürfte wird ihm das sicher nicht passieren.

Ich wünsche ihm jedenfalls viel Glück, hoffe das alles gut geht und dem Empfänger mit den Stammzellen geholfen werden kann.

Keine Kommentare

Amazon und der „iPod des Lesens“

Für den Preis wird sich das Teil wohl eher nicht durchsetzen, für 200 Dollar oder noch weniger vielleicht. Denn wenn ich mal überlege wie viele Bücher man sich für 400 Dollar kaufen kann und wie viele eBooks man sich kaufen müßte damit sich der Mehrpreis von dem Teil armortisiert.

Mal davon abgesehen ist der „Kindle“ getaufte eBook Reader wirklich hässlich wie die Nacht. Ich erwarte ja kein Designerstück, aber ein wenig hübscher hätts ja ruhig sein dürfen. Die Vergleiche mit einem alten Taschenrechner von Textas Instruments liegen jedenfalls nahe. 😉

1 Kommentar

Nicht verstehen

Das „große Wehklagen“ über den Beschluss zur verdachtsunabhängigen Aufzeichnung der Nutzerspuren kann die bayerische Justizministerin Beate Merk nicht verstehen, da die Bürger doch „freiwillig schon viel mehr Daten über Kundenkarten an private Unternehmen preisgeben“.
Quelle: heise online

Genau, freiwillig. Freiwillig bedeutet auch das ich von Anfang an die Wahl habe ob ich diese Daten überhaupt preisgebe.

Keine Kommentare

Weihnachtsstöckchen

Zugeworfen von der mg-azubiene. 🙂

Feierst du überhaupt Weihnachten? Feierst du mit der Familie oder gehst du weg?
Ich feier den Nachmittag bis frühen Abend mit meiner Mutter und geh dann anschließend meist zum Giovanni um dort mit seiner Familie und ein paar Freunden weiter zu feiern.

Hast du dir schon Gedanken über Geschenke gemacht oder sogar schon welche gekauft?
Die einzigen die Weihnachtsgeschenke von mir bekommen sind meine Tante und mein Onkel. Gedanken habe ich mir zwar schon gemacht, aber bisher kam noch nichts Vernünftiges dabei raus. 😉

Gibt es schon Pläne für das Weihnachtsessen?
Daheim wirds wohl Raclette geben und beim Giovanni dann allerlei Meeresgetier.

Hast du einen Weihnachtsbaum? Wann stellst du ihn auf und wann fliegt er wieder raus? Wie muss ein Weihnachtsbaum für dich aussehen?
Vorletztes Jahr hatten wir noch einen Plastikbaum, aber da dabei das Ambiente irgendwie fehlt und wir im Wohnzimmer schon so keinen Platz haben wird es wohl, wie letztes Jahr, keinen Baum geben. Ein Weihnachtsbaum sollte vor allem echt sein, daheim wär mir das zu viel Arbeit, aber woanders seh ich sowas ganz gern.

Wirst du in die Kirche gehen?
Nein.

Glaubst du dass an Weihnachten Schnee liegen wird?
Wenn man sich das aktuelle Wetter mal anschaut könnte es tatsächlich was werden.

Ich werfe das Stöckchen mal weiter an Sari, Robert und den Struwwelpeter.

2 Kommentare

Frühstück

Man sagt ja immer, das Frühstück sei die wichtigste Mahlzeit des Tages. Dem kann ich nur zustimmen. Und wer schon immer mal wissen wollte wie so ein Frühstück bei mir aussieht schaut einfach auf das Bild. 🙂

fruehstueck.jpg

Keine Kommentare

Game-Review: Sim City 4

Ich hatte mir ja vor einiger Zeit Sim City 4 inklusive Rush-Hour Add-on zugelegt und, zugegebenermaßen, auch schon wieder verkauft. Irgendwie fehlt dem Spiel das Flair der Vorgänger, alles ist schon fast zu realistisch. Dieses typische Sim City Feeling geht irgendwie verloren.

Zudem ist der Info Ticker etwas nervig und das Strassenmanagement mißlungen. Ist eine Strasse gut befahren wird sie ausgebaut, bis maximal zur vierspurigen Allee. Das kommt im innerstädtischen Bereich natürlich nicht gut an, so kann man sich letztendlich aussuchen ob man sich lieber die ständigen Staumeldungen oder die Beschwerden der Bevölkerung im Info Ticker ansieht. Öffentlicher Nahverkehr und Mautstellen lösen das Problem übrigens nicht.

Auch diese Missionen die das Spiel auflockern sollen sind ja nett angedacht. Aber hallo? Ich spiele hier eine Städtebausimulation, und nicht Micromachines 14. Mich haben diese ständigen Aufforderungen, mit einer absolut furchtbaren, Gummiband ähnlichen, Steuerung den Heli von Punkt A nach Punkt B zu fliegen jedenfalls gestört.

Fazit: Sim City 3000 war um Längen besser. Aber vielleicht ist ja auch nur das Spielprinzip zwischenzeitlich einfach ausgereizt, wenn ich bedenke das mein erstes Sim City noch auf einem 386er lief.

Keine Kommentare

Datenwiederherstellung gelungen

Bezugnehmend auf diesen Eintrag möchte ich vermelden das die Wiederherstellung der, versehentlich gelöschten, Daten via JungleDisk einwandfrei funktioniert hat. Alle Fotos schlummern wieder friedlich auf meiner Festplatte. 🙂

Keine Kommentare

Apple Addiction

Mal wieder ein Quiz.

65%How Addicted to Apple Are You?

1 Kommentar

Ziva

Ich bin in der Tat seit ein paar Tagen Besitzer eines schnuckeligen weisen 2,2GHz MacBooks namens Ziva. Ich hätte schon früher darüber geschrieben, aber ich wollte warten bis sich der Endorphinrausch etwas gelegt hat, um eine etwas objektivere Meinung abzugeben.

Alles in allem bin ich bisher sehr zufrieden. Ein schnelles kleines Notebook, geniales Design, viele durchdachte Details, tolle Tastatur, gute Haptik, geniales Betriebssystem… ein Mac halt. 😀

Einzige Kritikpunkte sind der nervige Lüfter der ständig ein fast nicht hörbares sonores Brummen von sich gibt (ich bin halt sehr geräuschempfindlich veranlagt) und beim hochdrehen Luftumsatz generiert wie ne Turbine sowie die scharfe Kante vor der Handballenablage. Beides jedoch Punkte mit denen ich leben kann. 🙂

Was Leopard betrifft, es ist etwa so wie ich es mir vorgestellt habe, nichts was mich direkt vom Sitzball haut, aber viele Verbesserungen die ich mir unter Tiger immer gewünscht habe. Außerdem hab ich nun auch iPhoto 08 mit dem ich endlich meine Fotos vernünftig verwalten kann.

2 Kommentare

Baustellenfeeling

Hatte ich schon erwähnt das hier zur Zeit eine Zentralheizung verbaut wird? Nicht? Ok, dann liegt es wohl daran das ich mich hier schon vor lauter Baulärm nicht mehr denken hören kann. Und dabei sind die erst im Stockwerk unter mir.

Keine Kommentare
Werbung

Wir verwenden Cookies, um Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und Anzeigen zu personalisieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen