NERDHAVEN

...willkommen im Club.

Rauchmelder in Aktion

Der Adrenalinpegel macht schon einen ordentlichen Satz wenn man grade mit dem Kollegen telefoniert und im Flur plötzlich der Rauchmelder auslöst. Aber war halb so wild, meine Mutter hat nur mal wieder fast die Küche abgefackelt. Der nächste Küchenanstrich wird wohl direkt abwaschbar geplant und falls mal ein neuer Backofen fällig wird, dann nur mit teflonbeschichtetem Backraum…

Auf jeden Fall war es nett zu sehen das der Rauchmelder nicht nur wirklich funktioniert, sondern auch eine sehr niedrige Auslöseschwelle hat. Es müssen also nicht erst dicke Rauchschwaden durch die Wohnung ziehen bevor der Melder lautstark auf sich aufmerksam macht, ein wenig Dunst reicht aus.

Falls jemand gerade mit dem Gedanken spielt sich ein paar der Teile in die Wohnung zu hängen und sich noch nicht schlüssig ist welches Modell er nehmen soll: Der von mir verwendete Rauchmelder ist ein FlammEx FL 10022H. Der Melder ist VdS-geprüft (G 200054), entspricht DIN 14 604, die Fertigung erfolgt gemäß DIN ISO 9002, er hat 5 Jahre Garantie und lässt sich mit bis zu 30 anderen Meldern vernetzen. Stückpreis liegt so bei 20,- Euro.

1 Kommentar

Extrem eindrucksvoll

What we saw…

Keine Kommentare

Harry Potter 6 und 7

Bei den ersten 5 Büchern hatte ich jeweils vorher den Film gesehen und das Buch erst danach gelesen, da war die Neugierde nicht ganz so groß. Von den letzten beiden Büchern kannte ich nur die grobe Rahmenhandlung und hab sie daher quasi im Eildurchgang konsumiert, jeden Tag so 300 Seiten (mit freundlicher Unterstützung von Artelac Advanced Edo).

Und was soll ich sagen, es lohnt sich und ich freu mich schon wahnsinnig auf die Filme. Die Entscheidung den letzten Teil in 2 Filme aufzuspalten kann ich nur absolut unterstützen, für einen einzelnen Film ist das einfach zu viel Handlung.

2 Kommentare

Made my day

D‘ Bruhs

Dank an Payne für den Link. 🙂

Und das der Freiherr voraussichtlich für 14 Monate ins Café Viereck wandert, macht mich nicht minder glücklich. 😉

Keine Kommentare

Kurz vor dem Weltuntergang

Der Large Hadron Collider wurde ja nun in Betrieb genommen und hat seine erste Tat bereits vollbracht. Und das trotz dem theatralischen Auftritt von Prof. Dr. Otto Rössler in seinem Video bei Spiegel Online. Irgendwie putzig wie er diesen Strandball mit dem Multitool abgemurkst hat…

Naja, falls sich die Jungs vom CERN, wider erwarten, doch verrechnet haben, dann hat der Prof. mit Sicherheit schon einen Platz auf einem Raumschiff.

Ich sichte jetzt noch ein paar hundert Fotos und schau mir noch eine Folge Dr. House an… was man halt so macht, kurz vor dem Weltuntergang. 😉

2 Kommentare

Ohne Worte 31 aka Alltag

3 Kommentare
Werbung

Wir verwenden Cookies, um Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und Anzeigen zu personalisieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen