NERDHAVEN

...willkommen im Club.

Ein kleiner Feiertagsrückblick

Jetzt wo ich mal ein paar Stunden Ruhe habe, wird es Zeit für einen kleinen Abriss der vergangenen Tage. Heilig Abend verlief gewohnt unspektakulär, erstmal Komafressen zuhause und anschließend noch zum Giova, weiteressen und trinken.

Die beiden Weihnachtsfeiertage waren wie immer reserviert für den allweihnachtlichen Besuch bei Tantchen und Onkelchen. Ebenfalls business as usual.

Am 27. war dann mein jährlicher Tag des Grauens gekommen, ich wurde (mal wieder) ein Jahr älter, wobei ich mir ja fest vorgenommen habe ab jetzt jedes Jahr 27 zu werden…
Meine persönlichen Helden hatten dieses Jahr eine ganz tolle Idee wie sie mir mein Geburtstagsgeschenk überreichen. Man wechsle eine größere Summe Bargeld in Cent-Münzen, fülle diese in Tüten, packe die Tüten in einen Karton und schäume diesen mit Bauschaum aus.
An sich ja ganz witzig, aber nicht wenn man dafür Ein-Komponenten-Bauschaum verwendet, der benötigt nämlich Luftfeuchtigkeit zum aushärten, die er natürlich nur an der Oberfläche und nicht in den 20cm darunter hat… der erste Münzenbefreiungsversuch war eine Mega-Sauerei (wer schonmal flüssigen Bauschaum abbekommen hat weis wie Mega). Gestern konnten wir zumindest die Hälfte der Münzen befreien, der Rest wartet noch auf das aushärten des restlichen Schaums. Fotos davon gibts auch noch.
Davon abgesehen war der Abend cool, fast alle meine Freunde waren da und Olga hat einen superleckeren Apfelkuchen gebacken. 🙂

Am darauf folgenden Sonntag durfte ich dann mein Geburtstagsgeschenk von Tino und Patricia einlösen, ein all inclusive Kinobesuch. So gings nach einem leckeren Mahl im American Diner ein wenig Gemetzel alá Max Payne anschauen. Der Film ist gut, nur schade das er in einer FSK 16 Version läuft.

Da ich nach dem sonntäglichen Kinobesuch erst um 2 Uhr nachts daheim war und vor 3 Uhr (Red Bull sei dank) kein Auge zubekam endete die Nacht schon nach 2 Stunden Schlaf. Auf dem montäglichen Plan stand ein kleiner Ausflug nach Nürnberg um eine neue Computerkasse für Giovanni zu besorgen. Der ganze Spass erinnerte mich sehr an seinen ersten Mercedes Kauf. Letztendlich waren die Leute aber sehr nett und liesen auch ein wenig mit sich handeln was den Preis anging.
Lediglich die Rückfahrt wurde von einer Polizeikontrolle unterbrochen die Artur fast in die Gewahrsamszelle der Autobahnpolizei brachte. Nicht gut wenn man seinen Ausweis daheim gelassen hat, das lose Mundwerk aber nicht. Ging dann aber doch noch alles gut, wobei ich ja der Meinung bin das so ein paar Stunden Haft für manche Menschen recht kurative Wirkungen entfalten können. 😀

Der heutige Tag steht also ganz im Zeichen der dringend notwendigen Regeneration.

2 Kommentare

Frohe Weihnachten

Ich bin ja nicht so der Weihnachtsjunkie. Zusammensitzen mit lieben Menschen und gutes Essen ist das einzige was mich an dem ganzen Weihnachtsbrimborium noch reizt. Bei mir wirds daher the same procedure as every year. 😉

Nichtsdestotrotz wünsche ich euch ein frohes und erholsames Weihnachtsfest. 🙂

Achja, noch ein kleiner Spieletipp.

Keine Kommentare

Ghettoworld goes Nerdhaven

Nach rund 10 Jahren und reiflicher Überlegung ist es nun soweit, Zeit für eine neue Domain (nimm das Suchmaschinenranking!). Natürlich werde ich ghettoworld.de in Ehren halten, aber in Zukunft geht es hier unverändert unter nerdhaven.de weiter.

Warum? Naja, wenn einen der Versicherungsagent nach der E-Mail Adresse fragt, man mit „ghettomaster@ghettoworld.de“ antwortet und dieser daraufhin die Augenbraue hochzieht wie es Mr. Spock nicht besser könnte, weis man das man für gewisse Dinge wohl einfach schon zu alt ist. 😉

Die alten Mailadressen bleiben natürlich erstmal auf absehbare Zeit als Weiterleitungen erhalten.

Keine Kommentare

Allerlei

Die GMDB hat ein paar neue Titel verpasst bekommen, die Fotos von Kostias Geburtstagsessen sind bereits auf dem Weg zum Server, WordPress 2.7 rennt ohne Probleme und das Admin Interface sieht wirklich schick aus. Soviel zur GTD Rubrik.

Gestern kam dann auch mein FeedMe Shirt an, nochmal danke hierfür an 3Dsupply. Den Dreckback Spam im letzten Artikel diesbezüglich hab ich mal gelöscht, wurd dann doch etwas zu viel.

Ansonsten hab ich noch sooo viel was ich gerne verbloggen würde, aber trotz Urlaub irgendwie keine Zeit, naja, ich halt mich rann. 😉

Keine Kommentare

Käuflichkeiten

Da ich vermutlich eh der käuflichste Blogger überhaupt bin und sowieso einen unglaublichen hang zu Nerdware habe, macht es mir auch nichts aus mal auf 3dsupply.de hinzuweisen und dafür hoffentlich ein tolles FeedMe Shirt zu bekommen. 🙂

Keine Kommentare

Review: Outpost – Zum Kämpfen geboren

Einige Söldner aus Osteuropa werden angeheuert einen alten Weltkriegsbunker der Nazis zu erkunden. Bei der Erforschung des Bunkersystems werden die Söldner von schrecklichen Nazi-Experimenten dezimiert. (Quelle: Wikipedia)

Meine Meinung: Die Inhaltsbeschreibung oben ist kurz aber sehr viel mehr gibt es über diesen Film auch nicht zu sagen. Nichtsdestotrotz finde ich diesen Film richtig gelungen und hab ihn zwischenzeitlich 3 mal gesehen. Auch wenn viele Kritiker bemängeln das der Film sein Potential nicht voll ausschöpft, so finde ich gerade diese andersartigkeit hervorhebenswert.

Wenn man dann noch bedenkt das der Film mit einem Budget von gerade mal 200.000 Pfund produziert wurde, ist den Machern hier ein regelrechtes Meisterwerk gelungen.

Keine Kommentare

6 unwichtige Dinge

„Shout out those who tagged you. List 6 unimportant things that make you happy. State the rules and tag 5 other blogs. Leave a comment letting the 5 blogs know they have been tagged.“

Ein Stöckchen direkt von Henne, das ich sehr gerne beantworte:

  1. Zeit mit meinen Freunden verbringen
    Nicht unwichtig, sondern sehr sehr wichtig, aber es darf natürlich auf keinen Fall hier fehlen. 🙂
  2. Eiskalte Cola aus der Dose
    Einfach weil es nichts besseres gibt.
  3. Ausschlafen
    Schlaf kommt bei mir fast immer zu kurz, daher ist es ein umso schöner wenn ich mal ausschlafen kann.
  4. Ein voller Kühlschrank
    Wer selber einkaufen muß, weis was ich meine. 😉
  5. Der Geruch von frisch gemähtem Gras
    Ich warte ja immernoch drauf das es sowas mal als Lufterfrischer gibt.
  6. Dr. House
    Ich glaub das muß ich nicht weiter kommentieren. ^^

Das Stöckchen werfe ich weiter an Frau SuMu, Frau Assistenzarzt, Frau Kyu, den Herrn Ex-Zivi im Rettungsdienst und den Herrn ker0zene.

5 Kommentare
Werbung

Wir verwenden Cookies, um Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und Anzeigen zu personalisieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen