NERDHAVEN

...willkommen im Club.

Ruine beim Neuenbürger Schloss

Ruine beim Neuenbürger Schloss #SunnyDay #Schloss #Neuenbuerg

Keine Kommentare

Weltuntergangswetter in Neuenbürg

Ich mein, man gewöhnt sich ja so langsam an die Wetterkapriolen…

Keine Kommentare

Indoor Funfly in Neuenbürg

Gestern einen kleinen Abstecher zum Indoor Funfly in der Neuenbürger Stadthalle gemacht. Absolut lohnenswert, auch für Leute die sich eigentlich nicht für Modellbau interessieren. Read more

Keine Kommentare

Was soll dass denn sein?

…wurde ich letztens gefragt. So eine Frage kann nur von einem Nicht-Neuenbürger kommen und gemeint war unsere innerstädtische „Weihnachtsdeko“ die wohl so manchem Durchreisenden einen Wtf?! Gesichtsausdruck verleihen dürfte.

Während andere Städte ein paar wenige Euro in schöne Lichterketten investieren um auch bei nasskaltem Winterwetter ein gewisses Weihnachtsgefühl aufkommen zu lassen, geht es in Neuenbürg ein wenig rustikaler zu. Oder anders ausgedrückt, man nimmt ein paar halblebige, undekorierte Tannenbäume und verteilt sie in der Innenstadt.

Als das letztes Jahr gemacht wurde, hielt ich es noch für einen missglückten Scherz, die Wiederholung dieses Jahr lässt jedoch eine gewisse Ernsthaftigkeit annehmen. Wir überlegen zwischenzeitlich ob wir fürs kommende Jahr nicht eine kleine Spendenaktion starten. Das Geld für ein paar LED Lichterketten bekommen wir sicher zusammen und wenn uns dadurch in Zukunft so ein Armutszeugnis erspart bleibt, war es das allemal wert.

Für diejenigen die sich das Elend mal anschauen möchten, gibt es nach dem weiterlesen Link ein paar Bilder. Read more

2 Kommentare

Lehrerin lässt Schüler verprügeln

Und wo? An meiner ehemaligen Schule.

Ich hab das Ganze erst vorhin von Giovanni erfahren, ein paar größere TV Sender waren auch schon vor Ort und einige Online-Zeitungen berichten ebenfalls darüber.

Anscheinend war ein Zweitklässler etwas überdreht und die verantwortliche Betreuerin überfordert. Also durften die 17 Klassenkameraden mal rann und den Jungen, nach Aufforderung durch die Erzieherin, ordentlich einnorden.

Schon ziemlich perfide sich der Mitschüler als Exekutivmittel zu bedienen, so richtet sich die Angst des Opfers nicht unmittelbar gegen die Erzieherin sondern gegen die Personen von denen er in der Schule ständig umgeben ist und die er vielleicht sogar für seine Freunde hielt. Über die psychologischen Konsequenzen eines solchen Übergriffes möchte ich erst gar nicht nachdenken…

Ausführliche Artikel gibts auf Express.de und Spiegel Online.

Keine Kommentare

Heißes Pflaster

Ja, wir leben gefährlich in Neuenbürg. Letzte Nacht wurde anscheinend jemand in unserer kleinen Stadt überfallen. Die näheren Tatumstände kenne ich natürlich nicht, hoffe aber das die lokale Presse da noch ein wenig Licht ins Dunkel bringt.

Langsam aber sicher ist man ja nirgends mehr sicher…

2 Kommentare

Skandal im Neuenbürger Stadtboten

Der Neuenbürger Stadtbote ist das Amtsblatt der Stadt Neuenbürg. Darin stehen so aufregende Dinge wie Vereinsnachrichten, kirchliche Nachrichten, standesamtliche Nachrichten sowie sonstige Hinweise aus dem Bürgermeisteramt.

Unter anderem werden dort auch die Sitzungen des Gemeinderates angekündigt, üblicherweise unter der Überschrift „Der Gemeinderat und seine Ausschüsse“, nicht so jedoch in der vorletzten Ausgabe, dort prangten die Sitzungstermine unter einem „Der Gemeinderat und seine Arschies“.

Als man das Unheil entdeckte, waren schon zwei Drittel der Exemplare ausgeliefert, wir erhielten wohl schon die revidierte Version, daher hab ich das Ganze auch erst jetzt mitbekommen, denn in der aktuellen Ausgabe findet man eine förmliche Entschuldigung der beiden verantwortlichen Redakteure.

Da ich von Haus aus mit einer ungesunden Portion Neugier ausgestattet bin, brachte mich eine kurze Google Recherche auf diesen Artikel in der Pforzheimer Zeitung, der die näheren Umstände beleuchtet.

Alles in allem kann man dazu nur sagen: scheisse gelaufen. Zumal ein Mitglied der Druckerei-Inhaberfamilie im Stadtrat sitzt. Mich würde interessieren wie die angedrohten Konsequenzen aussehen. Abmahnung? Latrinenputzen mit der Zahnbürste? Strafversetzung zur Bildzeitung?

Keine Kommentare
Werbung

Wir verwenden Cookies, um Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und Anzeigen zu personalisieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen