NERDHAVEN

...willkommen im Club.

Rauchmelder in Aktion

Der Adrenalinpegel macht schon einen ordentlichen Satz wenn man grade mit dem Kollegen telefoniert und im Flur plötzlich der Rauchmelder auslöst. Aber war halb so wild, meine Mutter hat nur mal wieder fast die Küche abgefackelt. Der nächste Küchenanstrich wird wohl direkt abwaschbar geplant und falls mal ein neuer Backofen fällig wird, dann nur mit teflonbeschichtetem Backraum…

Auf jeden Fall war es nett zu sehen das der Rauchmelder nicht nur wirklich funktioniert, sondern auch eine sehr niedrige Auslöseschwelle hat. Es müssen also nicht erst dicke Rauchschwaden durch die Wohnung ziehen bevor der Melder lautstark auf sich aufmerksam macht, ein wenig Dunst reicht aus.

Falls jemand gerade mit dem Gedanken spielt sich ein paar der Teile in die Wohnung zu hängen und sich noch nicht schlüssig ist welches Modell er nehmen soll: Der von mir verwendete Rauchmelder ist ein FlammEx FL 10022H. Der Melder ist VdS-geprüft (G 200054), entspricht DIN 14 604, die Fertigung erfolgt gemäß DIN ISO 9002, er hat 5 Jahre Garantie und lässt sich mit bis zu 30 anderen Meldern vernetzen. Stückpreis liegt so bei 20,- Euro.

1 Kommentar
Werbung

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Seite stimmst du unseren Datenschutzbestimmungen und der Verwendung von Cookies zu. Informiere dich hier über unsere Datenschutzbestimmungen.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen